Bergell - FW-Bergell

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Bergell

 
 
 


Das Bergell ist ideal für Familien, denn es gibt nicht nur Wanderungen in der Natur sondern viele andere Aktivitäten für Gross und Klein.
Wenn es im Norden regnet, stürmt und schneit, scheint oft die Sonne im südalpinen Bündner Sonnental Bergell. Ein idyllisches Tal in den Alpen, das den Kanton Graubünden mit Italien verbindet. Ein Paradies für Wanderer und Bergsteiger, aber auch ein ruhiger Zufluchtsort für Künstler. Geburtstal des Künstlers Alberto Giacometti, beherbergte und inspirierte das Bergell mit seinem besonderen Panorama zahlreiche Künstler, wie z.B. Giovanni Segantini und Varlin.

Sommer
180 Kilometer Wanderwege, Wege im Zeichen der Geschichte und der Aussicht, in üppiger Vegetation. Majestätischen Berge für Bergsteiger und Kletterer. Eindrucksvolle Trails auf denen sich die Mountainbiker austoben können: das Bergell ist ein ideales Tal für Sportbegeisterte. Die, die es gern ein bisschen bewegter haben, sollten auf keinen Fall den Abenteuerpfad in Maloja auslassen.


Winter
Das Skigebiet von Maloja-Aela und der kleine Skilift von Casaccia ermöglichen Gross und Klein Spass auf Skiern, Snowboards und Snow Tubs. Kilometerlange Loipen in der Umgebung von Maloja sind ein optimaler Übungsplatz für den Engadiner Skimarathon Winterwanderungen zu Fuss oder mit Schneeschuhen sind eine geruhsamere Alternative.

Ein Paradies für Wanderer und Bergsteiger, aber auch ein ruhiger Zufluchtsort für Künstler. Geburtstal des Künstlers Alberto Giacometti, beherbergte und inspirierte das Bergell mit seinem besonderen Panorama zahlreiche Künstler, wie z.B. Giovanni Segantini und Varlin.
Ein idyllisches Tal in den Alpen, das den Kanton Graubünden mit Italien, den Norden mit dem Süden ver
bindet.                                                                                                   

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü